APIS | Vorab-Passagier-Informationssystem Anforderungen

apis

Egal ob du Urlaub in Amerika machen willst oder eine Geschäftsreise planst – wenn du in die USA fliegst, brauchst du eine ganze Reihe an Reisedokumenten. Neben deinem Reisepass, einem Visum bzw. einer Reisegenehmigung, gehört dazu auch das API-Formular.

Wir erklären dir hier, was es damit auf sich hat und was du beim Ausfüllen beachten musst. Die APIS-Anforderungen für Länder rund um den Globus sind ein standardisiertes System und überall gleich.

Was ist APIS für Reisen?

Fluglinien sind durch das Gesetz des Department of Homelande Security verpflichtet, Daten ihrer Passagiere an die zuständige US-Behörde weiterzuleiten. Ausgenommen von dieser Regelung sind lediglich Transitreisende und diejenigen, die eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für die USA haben. Je nachdem mit welcher Airline du fliegst, kannst du die erforderlichen Daten bereits vorab auf ihrer Webseite eintragen. Wenn dies nicht möglich ist, kannst du dir das entsprechende Formular herunterladen, zu Hause ausfüllen und dann beim Chek-in am Flughafen abgeben. Achte darauf, dass deine Angaben korrekt und vollständig sind, um dir Unannehmlichkeiten am Zielflughafen zu ersparen.

Für welche Länder braucht man APIS?

Derzeit setzen die USA, Mexiko, Kanada, Korea, Syrien und Japan das System für vorab erfasste Passagierdaten ein und auch China verlangt eine vorherige Datenübermittlung. Weitere Länder, darunter Indien, Thailand, Südafrika und Russland planen die Einführung von APIS. Außerdem gibt es in zahlreichen Ländern ähnliche Systeme für die Erfassung von Passagierdaten vor dem Antritt des Fluges.

APIS Anforderungen

Seit Oktober 2005 gibt es ein einheitliches Standardformular für USA-Reisende. Über das Vorab-Passagier-Informationssystem, APIS, werden deine Daten vor dem Abflug an die US-Behörden übermittelt. Dabei gibt es keinerlei Ausnahmen oder Vorzüge bei den APIS-Anforderungen für Länder in Europa. Deutschland muss die gleichen Daten übermitteln wie alle anderen Nationen auch.

Die APIS-Anforderungen sehen die Übermittlung folgender Daten vor:

  • Vorname
  • Nachname
  • Biometrische Daten
  • Geburtsdatum
  • Nationalität
  • Passnummer
  • Geschlecht
  • Erste Adresse in den USA (Hotel, Mietwagenstation)

Liste der erforderlichen APIS Dokumente

Grundsätzlich braucht jeder Passagier, der in die USA ein- oder ausreist, ein gültiges Reisedokument. Im Normalfall ist dies für Ausländer der Reisepass. Die darin eingetragenen Daten musst du dann im APIS-Formular angeben.

Wichtig: Dein Reisepass muss sich in einem guten Zustand befinden. Wenn dieser über die normale Abnutzung hinaus beschädigt ist oder offensichtliche Spuren vorsätzlicher Veränderung oder Zerstörung aufweist, kann die Airline dir den Einstieg ins Flugzeug verweigern. Dazu zählen unter anderem große Risse, Löcher oder Flecken sowie Veränderungen, Löschungen oder andere Beschädigungen, die die Vollständigkeit des Reisepasses und/oder die Identifikation des Inhabers (also Name, Geburtsdatum. Staatsangehörigkeit oder Passnummer) beeinträchtigt. Auch wenn die Daten ausgeblichen sind, Seiten fehlen, zerrissen, zerschnitten oder zerknüllt sind, kannst du Probleme bekommen.

Neben dem Reisepass brauchst du für eine Reise in die Vereinigten Staaten ein Visum. Bleibst du nicht länger als 90 Tage, reicht in den meisten Fällen auch ein ESTA für die USA. Da Deutschland eines der Teilnehmerländer am sogenannten Visa Waiver Program der USA ist, kannst du als deutscher Staatsbürger diese elektronische Reisegenehmigung online beantragen.
Wenn du mit einem Visum einreist und nicht mit einem ESTA, musst du zusätzlich noch das Formular I-94 ausfüllen. Außerdem findest du auf der Webseite der US-amerikanischen Botschaft bzw. des zuständigen Konsulats weitere Informationen, welche Dokumente du mit dir führen solltest, je nachdem welche Visumart du hast.

ESTA für die USA

Voraussetzung für ein ESTA ist ein biometrischer Reisepass. Er enthält ein biometrisches Passfotos sowie zwei digital erfasste Fingerabdrücke. Wenn du einen neuen Pass beantragen willst, dann informiere dich vorab genau über die Anforderungen für ein biometrisches Passfoto.

Ein ESTA kann zwar bis zu 72 Stunden vor Abreise beantragt werden, aber du solltest dich trotzdem frühzeitig über die geltenden Einreisebestimmungen in die USA informieren. Denn diese können sich immer wieder mal ändern und so gibt es zum Beispiel besondere Voraussetzungen für ein ESTA mit doppelter Staatsbürgerschaft. Auch wenn du eine Vorstrafe hast, kann dein ESTA abgelehnt werden. Das hängt jedoch sehr stark von der Art des Vergehens ab. Du solltest alle entsprechenden Fragen im ESTA-Formular wahrheitsgemäß beantworten. Vor allem bei kleineren Ordnungswidrigkeiten wie Alkohol oder Drogenmissbrauch am Steuer oder Hausfriedensbruch ist eine Einreise in die USA mit Vorstrafe normalerweise kein Problem. Bei schwerwiegenderen Verbrechen wird dir mit hoher Wahrscheinlichkeit ein ESTA verwehrt. Dann musst du ein Visum beantragen.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren. Ich stimme zu