Die 50 Staaten, in die Sie mit ESTA reisen können

Vereinigte Staaten von Amerika

Haben Sie sich schon öfters gefragt, was der Unterschied zwischen US-Bundesstaaten, Territorien und Übersee-Territorien ist? Ist Hawaii ein eigenes Land oder gehört es doch zu den USA? Wie sieht es mit Guam und Puerto Rico aus? Und gibt es spezielle ESTA-Einreisebedingungen für Staaten, Territorien und Inseln, die zu den USA gehören? Wie sieht es mit derzeitigen Reisebeschränkungen für die USA aus? Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie einfach weiter!

Was sind die 50 Bundesstaaten der USA?

Nachfolgend sehen Sie eine komplette Liste der 50 Bundesstaaten der USA:

  • Alabama
  • Alaska
  • Arizona
  • Arkansas
  • Kalifornie
  • Colorado
  • Connecticut
  • Delaware
  • Florida
  • Georgia
  • Hawaii
  • Idaho
  • Illinois
  • Indiana
  • Iowa
  • Kansas
  • Kentucky
  • Louisiana
  • Maine
  • Maryland
  • Massachusetts
  • Michigan
  • Minnesota
  • Mississippi
  • Missouri
  • Montana
  • Nebraska
  • Nevada
  • New Hampshire
  • New Jersey
  • New Mexico
  • Oregon
  • Pennsylvania
  • Rhode Island
  • South Carolina
  • South Dakota
  • Tennessee
  • Texas
  • Utah
  • Vermont
  • Virginia
  • Washington
  • West Virginia
  • Wisconsin
  • Wyoming
  • New York
  • North Carolina
  • North Dakota
  • Ohio
  • Oklahoma

Sie wussten bestimmt, dass die USA am 4. Juli im Jahr 1776 gegründet wurde – heute wird am 4. Juli jedes Jahres der „Independence Day“, also der Tag der Unabhängigkeit, gefeiert. Seitdem kamen immer neue Kolonien bzw. Staaten dazu. Die neusten Staaten sind Alaska und Hawaii, daher gibt es 50 Sterne auf der US-amerikanischen Flagge.

Was ist die US-Hauptstadt? Viele Leute wissen, dass Washington D.C. die Hauptstadt der Vereinigten Staaten ist. Dies war allerdings nicht immer so – auch Philadelphia, Baltimore, und New York City waren schon einmal Hauptstadt! Zudem sollten Sie wissen, dass Washington D.C. eine Stadt innerhalb des District of Columbia (DC) ist. Der District of Columbia wiederum ist ein föderaler Distrikt („federal district“), der nicht Teil eines Bundesstaates ist. Ursprünglich war man der Meinung, dass die Bundeshauptstadt eines Staates zu viel Macht im politischen Prozess geben würde.

Was sind Territorien der USA?

Zusätzlich zu den 50 Staaten, die derzeit die USA ausmachen, haben die Vereinigte Staaten zudem insgesamt 16 Territorien. Es gibt fünf bewohnte Territorien. („US territories“). Die Einwohner in diesen Gebieten (mit Ausnahme einiger Gebiete in Amerikanisch-Samoa) sind US-Bürger, zahlen Bundessteuern wie Sozialversicherung und können innerhalb der USA frei reisen. Im Gegensatz zu den Bundesstaaten haben die Territorien jedoch kein Stimmrecht im Kongress.

Nachfolgend werden die bewohnten US-Territorien aufgeführt:

  • Amerikanisch-Samoa
  • Guam
  • Nördliche Marianen-Inseln
  • Puerto Rico
  • Amerikanische Jungferninseln.

Zu den unbewohnten US-Territorien gehören:

  • Midway-Atoll
  • Palmyra-Atoll
  • Baker Island
  • Howland Island
  • Jarvis Island
  • Johnston-Atoll
  • Kingman Reef
  • Wake Island Navassa Island

Internationale Flughäfen in den USA

Wenn Sie in die USA einreisen möchten, haben Sie eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wo Sie landen. Die Vereinigte Staaten sind sehr groß, das heißt, Sie sollten sich überlegen, wo genau Sie Urlaub machen und was am meisten Sinn macht, wenn es um Flughäfen geht. Hier eine Liste der größten (und geschäftigsten!) internationalen Flughäfen der USA:

  • Hartsfield–Jackson Atlanta International Airport
  • Los Angeles International Airport
  • O’Hare International Airport
  • Dallas/Fort Worth International Airport
  • Denver International Airport
  • John F. Kennedy International Airport
  • San Francisco International Airport
  • Seattle–Tacoma International Airport
  • McCarran International Airport
  • Orlando International Airport

Ostküste

Wenn Sie an die Ostküste möchten, dann möchten Sie bestimmt New York City einen Besuch abstatten. Allein für NYC gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • John F. Kennedy International Airport (JFK)
  • LaGuardia Airport (LGA)
  • Newark Liberty International Airport (EWR)

Für die meisten Leute, die in New York ein- und ausreisen, ist John F. Kennedy International Airport (JFK) der beste Flughafen, den man anfliegen kann. Er ist am einfachsten mit der U-Bahn („Subway“) zu erreichen und bietet eine gute Auswahl an Abflugzeiten und Zielen. Auch aus Deutschland und anderen europäischen Ländern gibt es zahlreiche Direktflüge.

Boston, MA, ist ein weiteres beliebtes Reiseziel. Für Boston käme der Boston-Logan International Airport in Frage. Auch hier ist die Subway-Verbindung sehr vorteilhaft. Oder soll es nach Florida gehen? Dann wäre der Miami International Airport die beste Möglichkeit, Miami in vollen Zügen zu genießen. Wenn Sie allerdings direkt nach Disneyworld oder den Universal Studios in Florida wollen, dann gibt es keine bessere Alternative als Orlando International Airport (MCO)

Westküste

Los Angeles und San Francisco haben beide sehr große internationale Flughäfen. San Francisco International Airport (SFO) ist der größte Flughafen in Nordkalifornien und der zweitgrößte in Kalifornien und an der Westküste Nordamerikas, nach dem internationalen Flughafen von Los Angeles.

Kann ich mehrere Bundesstaaten der USA mit nur einem ESTA besuchen?

Ja. Sie müssen für die Einreise in die USA nur ein einziges US-ESTA (pro Reisenden) beantragen, können während Ihrer Reise aber mehrere (oder alle 50) Bundesstaaten besuchen. Selbst Alaska und Hawaii können mit nur einem einzigen genehmigten ESTA besucht werden. Bei Ihrer Reise in den USA sollten Sie allerdings immer alle Reiseunterlagen dabeihaben, auch ein Ausdruck Ihrer genehmigten ESTA-Genehmigung sollte immer dabei sein! Haben Sie noch weitere Fragen bezüglich des ESTA? Dann besuchen Sie einfach die Seite „ESTA – Häufig gestellte Fragen”!

Bereit, einen ESTA-Antrag zu stellen? Beantragen Sie hier Ihr ESTA für die USA

 

Online-Bewerbung