ESTA für Gruppen

esta fur gruppen

Ganz alleine reisen macht keinen Spaß. Warum schnappst du dir also nicht einfach ein paar Freunde und planst einen Trip durch die USA? In Gruppen in die USA zu reisen hat eine ganze Menge Vorteile. Wir geben dir ein paar Tipps und Empfehlungen, wie dein Gruppenurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Vorteile einer Gruppenreise in die USA

In einer Gruppe zu reisen hat viele Vorteile – auch bei einem Urlaub in den Vereinigten Staaten.

  • Es ist preiswerter. In einer Gruppe in die USA zu reisen schont den Geldbeutel. Ihr könnt zum Beispiel bei der Unterkunft sparen, indem ihr im Mehrbettzimmer übernachtet oder sogar eine ganze Wohnung mietet. Auch bei Freizeitaktivitäten haben Gruppen einen Vorteil. Freizeitparks in den USA bieten Gruppen meist attraktive Rabatte. Außerdem werden Transfers vom und zum Flughafen günstiger, wenn mehrere Leute sich ein Taxi teilen.
  • Neue Dinge ausprobieren. Auf euch warten verschiedenste abenteueraktivitäten in den Vereinigten Staaten: Eine Wildwasser-Rafting-Tour, Wandern im Yosemite Nationalpark oder ihr erkundet verlassene Orte in den USA. In einer Gruppe wagst du dich leichter aus deiner Komfortzone heraus und probierst gemeinsam mit den anderen neue Dinge aus.
  • Neue Leute kennenlernen. Deine Freunde hatten keine Zeit? Kein Problem! Du musst trotzdem nicht alleine reisen. Heutzutage gibt es zahlreiche Anbieter für Gruppenreisen, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Achte darauf, dass du mit Gleichaltrigen reist. Dann lernst du auch noch jede Menge abenteuerlustige Leute kennen. Ihr werdet euch endlos viel zu erzählen haben.
  • Entspannung. Wenn du eine Gruppenreise buchst, musst du dich um nichts kümmern. Alles wird organisiert – wo ihr übernachtet und wo es überall hingeht. Das erspart dir viel Stress und du hast mehr Zeit, dich zu entspannen und das Land zu genießen.

Was kann man als Gruppe in den USA unternehmen?

Egal ob du deinen Trip mit Freunden gemeinsam planst oder eine Gruppenreise über einen Reiseanbieter buchst, du hast die Qual der Wahl was genau du unternehmen möchtest. Wir empfehlen dir, nicht nur die typischen Touristenattraktionen zu besichtigen. Mietet euch stattdessen ein Auto (oder mehrere) und erkundet zum Beispiel weniger bekannte Städte in Nordamerika.

Informiert euch vor eurer Reise, ob es irgendwo in eurer Nähe ein cooles Musikfestival gibt. Nichts ist besser, als mit geliebten Menschen bis spät in die Nacht zu guter Musik zu feiern. Food-Festivals sind eine weitere tolle Möglichkeit, um die Vereinigten Staaten von einer ganz besonderen Seite kennenzulernen. Und wer isst schon gerne allein? Auch berühmte Nationalparks in den USA versprechen viel Abwechslung und Abenteuer. Ihr könnt wandern, klettern, Boot fahren u.v.m. Besprecht vorab genau, was sich jeder wünscht und vorstellt, damit es unterwegs keinen Streit gibt.

ESTA für Gruppen

Wenn du mit Freunden eine kleine Gruppenreise in die USA planst, braucht ihr alle eine ESTA-Reisegenehmigung. Alle Reisenden benötigen dafür einen biometrischen Reisepass.
Hier auf unserer Webseite findest du den Antrag für das ESTA für die USA auf deutsch. Ihr habt die Wahl, ob ihr euer ESTA alle einzeln beantragt oder einen Gruppenantrag stellt.

Ein ESTA Gruppenantrag für die Familie oder eine Gruppe ist sehr praktisch, denn damit spart ihr euch Zeit und Aufwand. Bei dieser Option wählt ihr eine Kontaktperson eurer Gruppe. Diese schickt alle Anträge gesammelt ab und bezahlt alle zusammen. Trotz dieser Bündelung müssen im ESTA Formular natürlich die Details aller Reisenden einzeln eingegeben werden. Neben den personenbezogenen Daten und Angaben zu eurer Reise müsst ihr auch einige sicherheitsrelevante Fragen beantworten.

Es gibt leider keine Ermäßigung für zusammen gestellte Anträge. Die Gebühr ist die gleiche, als wenn jeder einen Einzelantrag stellen würde.
Kümmert euch rechtzeitig um euren ESTA Gruppenantrag. Auch wenn ihr bis 72 Stunden vor dem Abflug das ESTA Formular ausfüllen dürft, solltet ihr dies tun, sobald die Reisedaten aller Gruppenmitglieder vorliegen. Denn nur so gewährleistet ihr, dass ihr eure Reise entspannt planen könnt. Falls es Probleme mit dem ESTA-Antrag gibt, habt ihr so noch genug Zeit, um Dinge klarzustellen oder, falls notwendig, sogar ein Touristenvisum für die USA bei der Botschaft oder dem zuständigen US-Konsulat zu beantragen.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren. Ich stimme zu