Was Sie wissen sollten, bevor Sie in den USA heiraten

esta getting verheiratet richtlinien in usa

Eine Hochzeit in den USA ist für viele Ausländer ein Traum. Dennoch gibt es eine Menge zu beachten, bevor Sie sich zu diesem Schritt entscheiden.

In diesem Artikel gehen wir auf die fünf wichtigsten Fakten für Nicht-Staatsbürger bezüglich einer Hochzeit in den USA ein.

Zwei Ausländer dürfen in den USA heiraten

Generell gesehen sind die Anforderungen für eine Heirat in den USA für amerikanische und ausländische Staatsangehörige die gleichen. Sie benötigen in der Regel Ihre Sozialversicherungsnummer, Original-Reisepass, Aufenthaltsnachweis für die USA und in manchen Fällen eine englische Übersetzung Ihrer Geburtsurkunde.

Es ist wichtig zu wissen, dass sich die Genehmigungsanforderungen von Bundesstaat zu Bundesstaat unterscheiden können. Jeder Staat hat seine eigenen Regelungen und Auflagen für das Verfahren, weshalb Sie sich genauestens erkundigen sollten.

Entdecken Sie die Voraussetzungen, um in Las Vegas zu heiraten.

Gibt es finanzielle Voraussetzungen, um in den USA zu heiraten?

Es gibt eine spezielle finanzielle Anforderungen für Ausländer, die einen amerikanischen Staatsbürger heiraten möchten. Das Einwanderungsgesetz von 1996 unterstreicht die Einzelheiten der finanziellen Voraussetzungen für alle US-Staatsangehörigen, die einen ausländischen Staatsangehörigen heiraten möchten, welcher im Zuge dessen eine GreenCard beantragen möchte und sich permanent in den Vereinigten Staaten niederlassen wird.

Der US-Bürger ist verpflichtet, das Formular I-864 names Affidavit of Support auszufüllen. Hierbei handelt es sich um eine rechtliche Zusicherung über die finanzielle Unterstützung des ausländischen Staatsbürgers für etwa die 10 nächsten Jahre.

Falls der US-Bürger nicht in der Lage ist, die nötige finanzielle Unterstützung zu gewährleisten, muss ein anderes Mitglied des Haushalts oder ein anderer amerikanischer Staatsbürgerschaft die finanzielle Verantwortung übernehmen.

Gibt es ein Verlobtenvisum (K1)?

Amerikanische Staatsbürger, die in den USA einen Ausländer heiraten möchten, der oder die sich derzeit nicht in den Vereinigten Staaten aufhält und auch nicht beabsichtigt, sich nach der Hochzeit direkt dort niederzulassen, haben die Möglichkeit, ein K1 Visum zu beantragen.

Um ein K1 Verlobungsvisum zu beantragen, benötigen Sie einen ungefähren Termin für die Hochzeit. Vage Pläne gelten nicht als Beweis für die Heiratsabsichten. Neben dem genauen Datum hilft es, die Hochzeitspläne, wie an Freunde und Familie versandte Einladungen, Details der Hochzeit, etc. vorzuweisen, um das K1 Visum genehmigt zu bekommen.

Nachstehend finden Sie die allgemeinen Zulassungskriterien für K1-Visumantragsteller:

  • Beide Partner sind gemäß der amerikanischen Gesetze zum Heiraten berechtigt (über 18 Jahre alt; beide mit der Heirat einverstanden; beide alleinstehend).
  • Der Einwanderer hat die ehrliche Absicht, den US-Bürger zu heiraten und heiratet nicht nur aus Einwanderungsgründen.
  • Die Heiratenden haben sich innerhalb der letzten zwei Jahre persönlich getroffen.

Kann ich ESTA beantragen und in den USA heiraten?

ESTA für Amerika steht für Elektronisches System für Reisegenehmigung. Hierbei handelt es sich um einen Screening-Prozess im Rahmen des Visa Waiver Programms, der Staatsangehörigen aus 39 Visa Waiver Ländern die kurzzeitige Einreise in die Vereinigten Staaten erleichtern soll.

Technisch gesehen gibt es keine Regel, die besagt, dass Sie während Ihres Aufenthalts nicht heiraten dürfen.

ESTA Antrag für USA

Falls Sie nach der Zeremonie einen GreenCard oder K1 Visumsantrag stellen, kann es jedoch passieren, dass Ihnen unterstellt wird, dass Sie mit der Absicht einen US-Staatsbürger zu heiraten, in die USA eingereist sind. Dies würde Ihren Visumsantrag illegal machen, da ESTA nicht für Heiratszwecke, sondern zeitlich begrenzte Touristen- oder Geschäftszwecke gedacht ist.

Kann ich in den USA einen gleichgeschlechtlichen Partner heiraten?

Seit Juni, 2015, werden gleichgeschlechtliche Ehen in allen 50 Staaten der USA anerkannt. Das Verweigern einer Heiratslizenz für schwule oder lesbische Paare ist eine verfassungswidrige Tat, die strafrechtlich verfolgt werden kann. Trotz der amerikanischen Gesetze bedeutet dies nicht, dass diese Heirat auch in Ihrem Heimatland anerkannt wird.

Falls Sie sich dazu entscheiden, nach der Hochzeit eine GreenCard (Permanent Resident Card) zu beantragen, benötigen Sie einen staatlich ausgestellten Bescheid über die Eheschließung. Dieses Dokument ist für den GreenCard Antrag des Ausländers notwendig.