Neue biometrische Reisepassanforderungen für USA-Reisen

biometrische Reisepassanforderungen für USA-Reisen

Falls Sie eine Reise in die USA planen, müssen Sie im Besitz eines biometrischen Reisepasses sein – selbst dann, falls Sie bereits einen elektronischen ESTA Visa erhalten haben.

Reisepassverlängerung für ESTA

Das ESTA Visa Waiver Program ermöglicht Staatsbürgern aus 39 Ländern die kurzfristige Einreise in die Vereinigten Staaten mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu 90 Tagen pro Einreise, ohne dass sich der Reisende vorab für ein zeitaufwendiges USA Visum bewerben muss. Bürger ohne elektronischen Reisepass dürfen die USA nur mithilfe eines vollen Visums besuchen, wobei der ESTA elektronische Autorisierung um einiges kosten- und zeitsparender ist. Für den ESTA-Antrag fällt kein Besuch bei der Botschaft an und der Antrag wird in der Regel fast sofort genehmigt. Im Vergleich dazu müssen Sie bei einem vollen Visum mit einer Wartezeit von zwei bis drei Monaten rechnen. ESTA kostet außerdem nur den Bruchteil eines regulären Visums.

Die erhöhten Sicherheitsbedingungen traten Ende 2015 in Kraft, haben allerdings aufgrund mangelnder Publicity viele Reisende eiskalt überrascht.

Viele haben sich mithilfe des alten Reisepasses für ESTA beworben und den Antrag auch genehmigt bekommen, nur um dann am Flughafen abgewiesen zu werden.

Wir empfehlen Ihnen deshalb die sorgfältige Prüfung aller Reisedokumente, um sicherzustellen, dass diese die neuen Maßnahmen erfüllen und Ihr Urlaub oder Ihre Geschäftsreise in die USA nicht gefährdet sind.

Sobald Sie Ihren biometrischen Reisepass erhalten, können Sie hier Ihren ESTA Visa Berechtigung Antrag einreichen.

Wir empfehlen Ihnen außerdem, dass Sie sich mindestens 72 Stunden vor Abreise für ESTA bewerben, um mögliche Verzögerungen zu vermeiden.

Was ist ein biometrischer Reisepass?

In Deutschland wurde der biometrische Reisepass beispielsweise Ende 2005 eingeführt. Das bedeutet, dass Ihr deutscher Reisepass bereits biometrisch sein sollte. Andere Länder, wie England, haben erst später umgestellt. Falls Sie einen Reisepass eines anderen Landes besitzen, sollten Sie sich demnach vergewissern, dass es sich um einen biometrischen Pass handelt.

Der Unterschied zwischen dem biometrischen Pass und dem alten Reisepass ist der elektronische Chip, der eine elektronische Version des Passfotos sowie den persönlichen Angaben, einschließlich Geburtsdatum- und Ort, Staatsbürgerschaft und Geschlecht enthält.

Biometrische Pässe lassen sich leicht anhand eines speziellen Symbols auf der Vorderseite erkennen.

Um Ihren Reisepass zu erneuern, vereinbaren Sie bitte einen Termin beim zuständigen Amt.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren. Ich stimme zu