Visum Hawaii: Brauche ich ein Visum für Hawaii?

esta hawaii

Lust auf einen Urlaub im Paradies? Wie wäre es dann mit einer Reise nach Hawaii? Denn das beliebte Ferienziel hat viel zu bieten: Strand, Sonne und Meer locken jedes Jahr zahlreiche Touristen auf die Südseeinsel.

Das Wunderbare an Hawaii ist die Leichtigkeit des Lebens dort. Bereits bei der Ankunft wird Urlaubern klar, dass es hier gemächlicher zugeht: Am Flughafen begrüßen einen die Einheimischen mit einem freundlichen „Aloha“ und einem duftenden Blütenkranz.

Reisen nach Hawaii aus Deutschland dauern im Schnitt um die 20 Stunden. Denn man muss erst an die Pazifikküste der USA fliegen und dort noch einmal umsteigen. Wegen der isolierten Lage ist das dortige Ökosystem einzigartig und bei der Ankunft wird die Grenzkontrolle auf Hawaii dein Gepäck sehr genau untersuchen. Denn es dürfen weder Früchte noch Pflanzen und Samen mitgebracht bzw. mitgenommen werden.

Braucht man ein Visum für Hawaii?

Eine der beliebtesten amerikanischen Inseln ist Hawaii. Abgesehen von der atemberaubenden Natur und den traumhaften Stränden ist die Insel einer der besten Surfspots der Welt.

Da die Insel Hawaii zum gleichnamigen US-Bundesstaat gehört, gelten bei der Einreise die gleichen Bestimmungen wie an allen anderen US-Flughäfen: Deutsche Staatsbürger, die weniger als 90 Tage in den USA bleiben, benötigen kein Visum. Das spart viel Zeit und Nerven. Stattdessen können sie online eine elektronische Reisegenehmigung namens ESTA visum USA (Electronic System for Travel Authorization) beantragen.

Alle Passagiere benötigen solch eine gültige ESTA-Genehmigung für Hawaii, bevor sie ihre Reise antreten. Für einen ESTA-Antrag müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Geplanter Aufenthalt in den USA darf nicht länger als 90 aufeinanderfolgende Tage betragen
  • Der Reisepass muss ab Einreise in die USA noch mindestens 6 Monate gültig sein
  • Der Reisepass muss biometrisch sein (e-Pass)

Bewerbung für ESTA für Hawaii

Du musst die ESTA-Genehmigung für Hawaii mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt beantragen. Zum Glück ist es ziemlich einfach, das ESTA-Formular auszufüllen. Es dauert weniger als 10 Minuten pro Person, den Antrag auszufüllen und abzuschicken. Zunächst musst du ein paar Angaben zu deiner Person (bzw. der Person für die du das Formular ausfüllst) machen. Außerdem musst du eine Reihe von Fragen zu deiner Krankheitsgeschichte und zu möglichen Vorstrafen mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten. Dabei ist es extrem wichtig, dass du alle Fragen ehrlich und aufrichtig beantwortest.

Wenn du bei irgendeiner Frage im ESTA-Antrag lügst, können die amerikanischen Behörden dir die Einreise in die USA verweigern – selbst nachdem die ESTA-Reisegenehmigung erteilt wurde. Denn ESTA Hawaii ist keine Garantie für die Einreise. Am Flughafen von Hawaii wird dir ein Grenzbeamter Fragen unter anderem zum Zweck deiner Reise stellen. Nur wenn du dabei glaubwürdig erscheinst und ruhig bleibst, wirst du einreisen dürfen. Vermeide dabei auch unbedingt, Scherze zu machen. Das kann dich deinen Urlaub kosten!

Aber falsche Angaben im ESTA-Antrag haben noch viel weitreichendere Folgen: Wenn du nämlich einmal abgelehnt wurdest, wirst du bei späteren Visumsanträgen für die USA immer wieder Probleme haben.

Plane deinen Urlaub auf Hawaii und fülle schon heute deinen ESTA-Antrag aus. Dann kannst du die Schönheit der Insel bis zu 90 Tage lang genießen. Die ESTA-Reisegenehmigung ist für 2 Jahre gültig. Du kannst also auch im nächsten Jahr wieder in die USA reisen, ohne einen neuen Antrag stellen zu müssen.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren. Ich stimme zu