Wie beantrage ich ein US-Visum für meine feste Freundin oder meinen festen Freund?

us visum für festen freund oder feste freundin beantragen

Du studierst oder arbeitest in den USA und möchtest, dass deine feste Freundin oder dein fester Freund dich besuchen kommt? Oder vielleicht wollt ihr sogar gemeinsam in den Vereinigten Staaten leben? Wir beantworten dir im Folgenden unter anderem die Fragen: 

„Wie bekommt mein fester Freund ein Visum für die USA“ und „Wie lange dauert es, um einen Ehegatten in die USA zu bringen“.

Welches Visum du beantragen musst, hängt von mehreren Dingen ab: Wollt ihr in den USA leben oder ist der Aufenthalt nur temporär? Und seid ihr verheiratet, oder nicht? Ist ein Partner amerikanischer Staatsbürger?

Ein USA Visum für einen unverheirateten Partner zu beantragen ist dabei stets etwas mehr Aufwand als ein Einwanderungsvisum für Ehegatten oder Verlobte.

Was ist ein Verlobtenvisum

US-Bürger, die eine(n) Ausländer(in) in den USA heiraten möchten, müssen für ihre Verlobte/ihren Verlobten ein sogenanntes Verlobtenvisum K1 beantragen. Damit kann der Partner/die Partnerin dann in die USA einreisen und ihr könnt heiraten.

Folgende Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein:

  • Die Verlobten müssen sich in den vergangenen zwei Jahren persönlich getroffen haben.
  • Beide Partner müssen frei sein zu heiraten und innerhalb einer Frist von 90 Tagen nach der Einreise heiraten.

Für ein K1 Visum muss der US-Bürger einen Antrag bei der amerikanischen Einwanderungsbehörde (USCIS) einreichen. Wenn dieser genehmigt wurde, wird das zuständige US-Konsulat im Aufenthaltsland des Partners informiert und der ausländische Partner kann dann seinen Visumsantrag stellen. Das K1 Visum ist nach der Einreise in die USA für 90 Tage gültig und die Verlobten sollten innerhalb dieser Frist heiraten. Wenn dies nicht geschieht, muss der ausländische Partner nach diesem Zeitraum wieder aus den USA ausreisen.

WICHTIG: Wenn ihr plant, in den USA zu heiraten, solltet ihr immer ein K1 Visum beantragen. Falls der/die ausländische Verlobte mit einem B2 Visum oder nur mit einer ESTA-Reisegenehmigung einreist, kann er oder sie des Visumsbetrugs beschuldigt werden, weil er/sie mit falschen Absichten in die USA eingereist ist. Und das kann dazu führen, dass zum Beispiel keine Greencard genehmigt wird.

Wer dagegen nur für die Hochzeit in die USA reist und anschließend seinen ständigen Wohnsitz im Ausland haben wird (also wieder aus den USA ausreist), braucht kein spezielles Hochzeitsvisum für die USA. In diesem Fall kannst du ganz einfach ein Besuchervisum (B2 Visum) oder ein ESTA beantragen. Den ESTA-Antrag auf Deutsch findest du hier auf unserer Webseite.

Und wenn du dann schon einmal im Land der unbegrenzten Möglichkeiten bist, solltest du die Gelegenheit nutzen und dir die berühmtesten Wahrzeichen der USA ansehen.

USA-Visa für Ehegatten

Seid ihr bereits verheiratet, könnt ihr ein auf den Hauptantragsteller abgeleitetes Visum beantragen. Wenn also dein Ehemann/deine Ehefrau ein Arbeitsvisum oder ein Visum für ein Praktikum/Studium hat, kannst du solch ein abgeleitetes Visum bekommen. Dafür reicht es, neben dem normalen Antragsstellungsverfahren beim zuständigen US-Konsulat oder der Botschaft eine Kopie der Heiratsurkunde vorzulegen. Mit dieser Visumsart darfst du so lange wie der Hauptantragsteller in den Vereinigten Staaten bleiben und darfst auch studieren. Außerdem hast du in bestimmten Fällen sogar die Möglichkeit, eine allgemeine Arbeitserlaubnis für die USA zu erhalten.

Auf die Frage „Wie lange dauert es, um ein Ehegatten-Visum zu erhalten“ gibt es leider keine allgemeingültige Antwort. Denn das hängt vom jeweiligen Fall ab. Auf jeden Fall solltest du dein Visum stets so früh wie möglich beantragen.

USA Visa für Lebensgefährten/Partner

Du studierst oder arbeitest in den USA und fragst dich „Wie bekomme ich ein Visum für meinen festen Freund für die USA?“ Hier ist entscheidend, ob du ihn begleitest oder lediglich besuchen willst. Wenn du im Internet nach „USA Visum für meinen Lebensgefährten“ suchst, sind die Informationen sehr umfangreich und können etwas verwirrend sein. Deshalb ist hier eine kurze Übersicht für dich:

Für einen längeren Aufenthalt kannst du ein B2 Visum für begleitende Partner (Accompanying Partners) beantragen. Du darfst mit diesem Visum in den USA allerdings weder arbeiten noch studieren.

Willst du jedoch nur für kurze Zeit zu Besuch kommen, fragst du dich wahrscheinlich: „Brauche ich ein B2 Visum, um meinen festen Freund in den USA zu besuchen?“ Das hängt von der Dauer deines Aufenthalts ab. Bedenke, dass du für ein B2 Visum zu einem Interview beim Konsulat oder der US-Botschaft erscheinen musst. Der Zweck dieses Interviews ist, deine Rückkehrwilligkeit zu prüfen. Dafür musst du die enge Verbindung zu deinem Heimatland nachweisen, du solltest also zum Beispiel einen festen Arbeitsplatz oder ein Eigenheim und Familie haben. Wenn du angibst, dass du deinen festen Freund/deine feste Freundin besuchst, könnten die Beamten misstrauisch werden und dein Visum ablehnen.

Sehr viel einfacher ist dagegen ein Antrag für ein ESTA-Visum. Dieses gilt für einen Aufenthalt von 90 Tagen und ist 2 Jahre gültig. Du kannst damit also auch mehrmals in die USA einreisen. Den ESTA-Antrag kannst du ganz einfach und unkompliziert online stellen. Und du musst zu keinem Interview erscheinen. Ein US-Touristenvisum für die feste Freundin oder den festen Freund ist deshalb definitiv die einfachere Alternative.

Für ein ESTA musst du nämlich nur ein paar persönliche Daten und die Details deiner Reise angeben und ein paar sicherheitsrelevante Fragen beantworten. Derzeit ist es noch freiwillig, die Social Media Profile bei Visumsanträgen für die USA anzugeben. Allerdings raten wir dir, diese einzutragen, denn das Auslassen kann die Beamten misstrauisch machen.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren. Ich stimme zu