Wird mein ESTA abgelehnt, falls ich ein Pflichtfeld ausgelassen habe?

Alle Pflichtfelder Ihres ESTA-Antrags müssen ausgefüllt werden. Obwohl die CBP keine ausdrücklichen Angaben dazu macht, dass ein nicht ausgefülltes Pflichtfeld zur Ablehnung Ihres Antrags führt, steht die Wahrscheinlichkeit dafür hoch. Falls Ihr ESTA-Antrag nicht vollständig ausgefüllt würde, kann er als ungültig eingestuft werden.

Ein solcher Fehler kann dazu führen, dass der Antrag manuell geprüft werden muss, was die Antragsstellung verzögert.

Hier eine Liste der häufigsten Gründe für einen abgelehnten ESTA-Antrag:

  • Sie haben die maximale Aufenthaltsdauer von 90 aufeinanderfolgenden Tagen bei einer früheren Reise überschritten.
  • Sie haben bei Ihrem ESTA-Antrag eine Reisepassnummer eines vorab als verloren oder geklaut gemeldeten Reisepasses verwendet.
  • Sie haben in der Vergangenheit ein Visum beantragt, das abgelehnt wurde oder Ihnen wurde die Einreise in die USA verweigert
  • Sie wurden bei einem vorherigen Besuch der Vereinigten Staaten bei illegalen Aktivitäten, wie dem Arbeiten, erwischt.
  • Sie haben eine oder mehrere Fragen bezüglich Ihrer Eignung für das Visa Waiver Program falsch oder unehrlich beantwortet.

Diese Eignungsfragen helfen dem Zoll- und Grenzschutz dabei festzustellen, ob Sie für die Einreise in die Vereinigten Staaten ein Visum benötigen oder nicht.

Hinweis: Falls Ihr ESTA-Antrag abgelehnt wird, gibt es eventuell eine andere Möglichkeit für Sie, in die USA zu reisen. Beantragen Sie in diesem Fall ein Nichteinwanderungsvisum der Klasse B1 oder B2.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren. Ich stimme zu